Der Fachdienst Rettungshunde

Allgemeines

Die Rettungshundearbeit des Deutschen Roten Kreuzes ist integraler Bestandteil des komplexen Hilfeleistungssystems. Auf der Grundlage der Normierung des Begriffes ”Rettungshundeteam” (DIN 13050) werden speziell ausgebildete und geprüfte Hunde mit Hundeführern zur Suche, Auffindung und Rettung vermisster oder verschütteter Personen inklusive erster sanitätsdienstlicher Versorgung eingesetzt.

Aufgaben

Die Hilfeleistung der Rettungshundestaffeln im Deutschen Roten Kreuz besteht aus folgenden Maßnahmen:

  • Suchen von Personen in unwegsamem Gelände (Flächensuche)
  • Suchen von eingeschlossenen/ verschütteten Personen (Trümmersuche)
  • Suchen von vermissten Personen anhand des Individualgeruches (Mantrailing)
  • Suchen von vermissten Personen im Wasser (Wassersuche)
  • Retten der Personen aus dem Gefahrenbereich soweit möglich, ggf. die Veranlassung der Rettung
  • Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen
  • Übergabe an den Rettungsdienst

Kontakt

Ronja Rausch
Fachdienstleiterin

arbeitskreis-hundestaffel@brk-bayreuth.de

Besuch uns auf Facebook!

Menü